Landesmeisterschaften Team U 14 und U 16 am 16. September 2017 in Eilenburg

 

Teams der Jungen und Mädchen U 16 Vizemeister

 

Beim letzten wichtigen Freiluftwettkampf kam nochmal richtig gute Leichtathletikstimmung auf. Dafür sorgten vor allem unsere Teams der Startgemeinschaft Leipzig (Lindenau und MoGoNo) in der U 16 bei den Jungen und Mädchen.

Mit großem Kampfgeist und einer leistungsmäßig relativ ausgeglichenen Besetzung mussten sich beide Teams nur der Startgemeinschaft Erzgebirge geschlagen geben.

Die Mädchen der U 16 erreichten insgesamt 8.860 Punkte und dabei war der Abstand zu

Platz 1 mit 66 Punkten recht knapp. Den Dresdner SC vom Landesstützpunkt Dresden z.B. ließen sie mit 340 Punkten Vorsprung deutlich hinter sich.

Die Jungen erzielten 9.534 Punkte, lagen dabei gut 200 Punkte vor Platz 3 und 540 Punkte vor dem SC DHfK Leipzig!

Betrachtet man zudem die Einzelplatzierungen innerhalb der Mannschaften, so waren die Jungen 13mal und die Mädchen 8mal unter den TOP 6 platziert.

Insbesondere die Staffel über 4x100m der Jungen lief mit 46,76 s nochmal eine richtig gute Zeit, die nicht nur den Sieg bedeutete, sondern auch nur knapp über ihrer bisherigen Bestzeit lag. Damit wären sie bei den DM der U 16 ins Finale gekommen.

Die Mädchen standen dem nicht viel nach und belegten ebenfalls in der 4x100m Staffel Platz 3 in guten 52,17 s.

Niklas konnte sich bei diesem Mannschaftswettkampf im Kugelstoß und Diskuswurf erneut steigern und neue Bestleistungen im Kugelstoß (11,96 m) und Diskuswurf (36,41 m) auf-stellen. Leider verhinderte dies der doch teilweise recht heftige Gegenwind in den Sprint-disziplinen und Weitsprung.

In den Mannschaften der U 16 standen aus den Lindenauer Reihen bei den Jungen Niklas, Fabian, Markus und Jan und bei den Mädchen Linn, Ennie, Lucie und Katharina.

Die Mannschaft der Jungen U 14 ging leider durch viele Ausfälle seitens MoGoNo geschwächt an den Start. Am Ende standen Platz 5 und gute Ergebnisse unserer 3 Jungen – Johann, Louis und Jonah. Im Ballwurf konnte sich z.B. Louis mit 43 m über eine neue Bestleistung freuen.

Landesmeisterschaft Mehrkampf Senioren am 2./3. September in Niesky

 

Marko wird Zweiter

 

Die Mehrkampf-Landesmeisterschaften haben wieder einmal gezeigt, dass jeder Mehrkampf seine eigenen Gesetze hat. Nach dem hervorragenden Abschneiden bei den Europameisterschaften wollte Marko in der M 45 natürlich auch den Landesmeistertitel abräumen. Bis zum Stabhochsprung am zweiten Wettkampftag sah er auch schon wie der sichere Sieger aus. Dann passierte auch ihm ein „Salto nullo“ (wie so manchem Stabhochspringer vor ihm) und die Führung war dahin. Am Ende blieb trotzdem ein zweiter Platz. Immerhin gelang es Marko, seine Bestleistung und Vereinsrekord über 100 m (12,25 s) einzustellen und im Kugelstoß mit 10,04 m und Diskuswurf mit 27,52 m erneut seine Bestleistungen und Vereinsrekorde zu verbessern.

Herbstsportfest/Frank Ulrich-Gedenksportfest am 2. September 2017

 

Lindenauer Leichtathleten dominieren Heimwettkampf

 

Auch in diesem Jahr ein gelungenes Sportfest. Bei guten Leichtathletikwetter kämpften insgesamt 16 Vereine auf dem Sportplatz Charlottenhof um die Urkunden und kleinen Preise. Die neuen Disziplinen Team-Mehrkampf in der U 12, Sprint-Zweikampf und Wurf-Dreikampf wurden gut angenommen. Endlich wieder einmal ging der Sieg im Pokallauf an einen Lindenauer. Jan konnte nach tollem Endspurt den Pokal von der Familie Ulrich entgegennehmen. Durch die gleichzeitig stattfindenden Stadtmeisterschaften Team U 8 und U 10, sowie die Regionalmeisterschaften der U 14 im Diskus erfuhr unser Sportfest eine weitere Aufwertung. Die gute Rundumversorgung sorgte für einen gut besuchten Charlottenhof.

Ergebnisliste RM Diskus.pdf
PDF-Dokument [20.8 KB]
Ergebnisliste Herbstsportfest
Ergebnisliste Herbstsportfest.pdf
PDF-Dokument [2.9 MB]

Regionalmeisterschaften Einzel U 12/14 am 27. August 2017 in Grimma

 

Alle Lindenauer Starter unter den TOP 6 platziert

Regionalmeistertitel an Katharina

 

Da im Wettkampfkalender vor den Ferien kein Platz mehr war, wurden die Regional-meisterschaften in den Einzeldisziplinen der U 14 in den August, 3 Wochen nach Schulbeginn verschoben. Aus trainingstechnischen Gründen verzichteten wir auf einen Start der U 12 und schickten 4 Athleten der U 14 ins Rennen. Dabei schlugen sich Johann, Louis und Jonah aus der M 12 und Katharina in der W 13 recht gut. Katharina eroberte erneut einen Regionalmeistertitel, diesmal im Hochsprung (1,43 m). außerdem noch Platz 2 über 800 m (2:42,38 min) und einen 5. Platz im Weitsprung (4,22 m). Dem nicht viel nach standen Johann mit dem 2. Platz im Weitsprung (4,24 m) und Platz 4 in seiner Lieblingsdisziplin Sprint (75m – 10,74 s) und Jonah mit dem 2. Platz über 800 m (2:37,39 min). Das insgesamt gute Abschneiden komplettierte Louis mit Platz 6 im Ballwerfen (37 m).

Deutsche Jugendmeisterschaften U16 am 12./13.08.2017 in Bremen

Gelungenes DM-Debüt für Niklas & Co.

 

Nachdem bereits die Qualifikation für diese nationalen Titelkämpfe über die 80m-Hürden der M15 als großer Erfolg verbucht werden konnte, zeigte der noch 14-jährige Niklas dann vor Ort im Wettkampf, dass er sich diese Startgelegenheit zu Recht verdient hatte.

In einem starken Feld lief er im Vorlauf bei Sprühregen sehr gute 11,46 s. Der Lohn war die Qualifikation für das B-Finale, welches er wegen einer leichten Verletzung dann leider nicht mehr bestreiten konnte. Aber die Gewissheit, zu den 16 besten deutschen Hürdenläufern seiner Altersklasse zu gehören, sollte ihm ausreichend Motivation für die Zukunft geben.

Am Vortag gab er seinen DJM-Einstand mit der 4 x 100m-Staffel der Startgemeinschaft Leipzig gemeinsam mit den MoGoNo-Läufern Piet Enzmann, Vincent Benedix und Ron Martin.

Im strömenden Regen und nach 45-minütiger Wartezeit im Callroom schwang sich das Quartett in 47,26 s nochmals zu einer Zeit auf, die unter DM-Quali-Norm (48,00 s) lag und verpasste nur um 0,22 s den Einzug ins B-Finale.

 

Am Ende einer langen, durch die Sommerferien unterbrochenen Saison verdienen die gezeigten Leistungen großen Respekt.

Deutsche Jugendmeisterschaften U 18 am 4. - 6. August 2017 in Ulm

 

Nadja im deutschen Hürdenfeld

 

Die Qualifikation für diese Deutschen Meisterschaften über 100m Hürden hatte sich Nadja redlich verdient, blieb sie doch in drei Rennen deutlich unter der geforderten Norm von 14,70 s. Bei den Öresundspielen im Juli trat sie in Topform an, verletzte sich aber leider, so dass die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften gefährdet schien. Nur mit ärztlicher und physiotherapeutischer Hilfe war es möglich, dass Nadja überhaupt an den Start gehen konnte.

Im Vorlauf versuchte sie alles, kam mit 14,93 s nach den 10 Hürden ins Ziel, aber die immer noch präsente Verletzung ließ eine Qualifikation in die nächste Runde nicht zu.

Als Zweitbeste Sächsin konnte sich Nadja in dem 32-köpfigen deutschen Starterfeld trotzdem noch gut behaupten.

 

 

2. von rechts: Marko (2216)

 

Europameisterschaften der Senioren vom 27. Juli – 6. August 2017 in Aarhus/Dänemark

Platz 5 durch Marko

 

Bei den Europäischen Titelkämpfen der Senioren startete auch ein Lindenauer Leichtathlet. In der M 45 nahm Marko am 27./28. Juli die Königsdisziplin der Leichtathletik, den Zehnkampf in Angriff.

Mit neuer persönlicher Bestleistung und Vereinsrekord von 5.722 Punkten belegte Marko nach Abschluss der zehn Disziplinen einen ausgezeichneten 5. Platz bei diesen Europa-meisterschaften. Dabei gelangen ihm in acht Disziplinen (100 m, Weitsprung und Kugelstoß am ersten Tag und Diskus, Stabhochsprung, Speer und 1500 m am zweiten Tag) ebenfalls neue Vereinsrekorde.

Öresundspiele vom 7. – 9. Juli 2017 in Helsingborg/Schweden

 

Die Lindenauer Öresundmannschaft 2017 kehrte aus dem schwedischen Helsingborg mit insgesamt 19 Plaketten/Medaillen zurück. Dies ist das bisher beste Ergebnis seit unserer Teilnahme. Den ausführlichen Bericht gibt es auf unserer Seite (www.sv-lindenau-1848.info) nachzulesen.

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

Wir sind wieder dabei

Vom 6. – 10. Juli startet auch 2017 die Öresundmission mit 9 Leichtathleten und 5 Betreuern vom SV Lindenau 1848 in den Norden ins schwedischen Helsingborg. Vom Freitagnachmittag bis Sonntagabend erwarten uns spannende Wettkämpfe um die begehrten Öresundmedaillen und am Abend viel Spaß beim Sportplatzzelten. Höhepunkt neben den Wettkämpfen wird wieder einmal die „Öresund“-Taufe für die „Neulinge“ sein.

Wie immer erwartet euch dann hier der ausführliche Wettkampfbericht.

 

Klart för Start!

 

 

Abteilung Leichtathletik:                                       Bisher konnten sich 4 Sportler aus dem Mehrkampfteam (TG Thomas Uth) für Deutsche Meisterschaften 2017 qualifizieren.                                                         Wir drücken die Daumen für:

Linn-Marit              

 

Deutsche Block-Mehrkampfmeisterschaft Sprint/Sprung W 15

 

1.Juli in Lage

Emma

 

Deutsche Block-

Mehrkampfmeisterschaft

Sprint/Sprung W 15

 

1.Juli in Lage

Nadja

 

Deutsche Jugendmeisterschaft

U 18

100 m Hürden

 

4.-6. August in Ulm

Niklas

 

Deutsche Meisterschaften

U 16

80m Hürden

4 x 100 m Staffel

 

12./13. August in Bremen

Mitteldeutsche Meisterschaften der U 16 am 24. Juni 2017 in Dessau

 

Emma – Mitteldeutsche Meisterin im Hochsprung

Fabian und Niklas unter den TOP 6

 

Für die Mitteldeutschen Meisterschaften hatten wir 5 Lindenauer Sportler mit Ambitionen auf gute Platzierungen gemeldet. Leider verletzte sich Markus beim letzten Training, so dass er seinen Titel im Stabhochsprung aus der Hallensaison nicht verteidigen konnte. Da mussten nun die anderen in die Presche springen. Hinzu kamen wieder einmal böige Winde, die es den Sportlern nicht einfach machten. Da es in Dessau nur 6 Sprintbahnen gab, war es auch nicht gerade einfach, sich Finalplätze zu sichern. Emma (W 15) lies im Hochsprung nichts anbrennen und sicherte sich nach dem Landesmeistertitel nun auch den des Mitteldeutschen Meisters (1,55 m). Fabian (M 14) erreichte im Weitsprung mit 5,52 m (Bestleistung) und im Hochsprung (1,60 m) mit jeweils Platz 4 ebenfalls sehr gute Platzierungen. Die größten Starterfelder gab es bei den Hürdenläufen. Hier mussten sich Niklas (M 15) und Linn (W 15) gegen starke Konkurrenz durchsetzen. Am besten schaffte das Niklas, der in seinem Vorlauf als Zweiter über die Ziellinie lief und sich somit einen der sechs Finalplätze sicherte, und am Ende Platz 6 belegte. Linn hatte es da etwas schwerer, kam erst so richtig nach 3 Hürden ins Rennen und verpasste den Finaleinzug knapp.

 

Internationale DLV-Gala U 18 am 24. Juni 2017 in Schweinfurth

 

Nadja erneut mit DM - Norm

 

Nachdem überzeugenden Auftritt von Nadja bei den Landesmeisterschaften über 100 m Hürden, stand am 24. Juni mit der Internationalen DLV-Jugendgala ein weiterer Höhepunkt auf dem Wettkampfkalender. Dieser Wettkampf war gleichzeitig Ausscheidung für die internationalen Meisterschaften.

Bei recht zügigen Gegenwind kam Nadja im Vorlauf auf gute 14,78 s und qualifizierte sich damit für den B – Endlauf. Bei etwas besseren Bedingungen gelang ihr dann in diesem Finale ein sehr guter Lauf in 14,63 s. Diese Zeit lag wieder deutlich unter der DM-Norm.

 

Weiter geht es am 1. Juli für Linn und Emma bei den Deutschen Block-Mehrkampfmeister-schaften in Lage und vom 7. – 9. Juli finden für unsere 14-köpfige Delegation die Öresund-spiele in Helsingborg statt.

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

Landesmeisterschaften/Landesjugendspiele vom 16.-18. Juni 2017 in Dresden

 

Landesmeistertitel an Nadja, Emma und Markus

Nadja und Niklas qualifizieren sich für die Deutschen Meisterschaften

Staffel 4 x 100m M U 16 erneut mit DM - Norm

Johann und Niklas mit neuen Vereinsrekorden

8 Medaillen für Lindenau

 

Was für ein Leichtathletik-Wochenende in Dresden. Bereits am Freitagabend fiel der erste Startschuss für die diesjährigen Landesmeisterschaften/ Landesjugendspiele. Während der Freitag mit Sturmböen und Regen komplizierte Bedingungen hatte, ging es am Samstag zum Glück trocken, aber mit viel Wind in die Wettkämpfe. Besonders für die kurzen Läufe und Hürden darf dieser nicht zu stark sein, um die Leistungen anzuerkennen. Am Sonntag war der Wind fast weg, dafür kletterte das Thermometer wieder auf Höchstwerte.

 

Am Freitag machte Ennie in der W 15 den Anfang mit ihrem 300m Lauf. Leider verhinderten die Bedingungen eine bessere Zeit (47,95 s) und Platzierung.

 

Am Samstag ging es dann für die restlichen Lindenauer zur Sache. Und wie. Zunächst konnte sich Markus in der M 14 mit der Einstellung seiner Bestleistung (2,80m) im Stabhochsprung den Landesmeistertitel sichern. Danach standen die Hürdenvorläufe der W U 18 und U 16 auf dem Programm.

In der U 18 konnte sich Nadja souverän gegenüber der Konkurrenz durchsetzen. Neben dem Landesmeisterstitel knackte sie diesmal in 14,60 s auch deutlich die DM-Norm (14,70 s).

Linn kam in der W 15 schwer in ihren Hürdenvorlauf, konnte sich aber im Finale nochmal deutlich steigern (12,50 s) und wurde Siebte.

Niklas schaffte es nach einem durchwachsenen Vorlauf gerade so ins Finale. Dort zeigte er seine erworbenen Hürdenkünste, wurde in 11,25 s großartiger Dritter und blieb ebenfalls deutlich unter der geforderten DM-Norm (11,40 s).

Markus und Fabian starteten noch im Speerwurf der M 14. Hier spielte der starke Wind eine große Rolle. Beide blieben unter ihren bisherigen Leistungen und belegten die Plätze 4 (Fabian – 36,10m) und 5 (Markus – 35,60m).

In der W 13 konnte Katharina über 800 m knapp an ihre Bestleistung heranlaufen und wurde mit 2:30,55 min sehr gute Vierte im großen Feld.

Unser „Sprintkönig“ in der M 12 ist seit Samstag Johann. Nachdem er bereits im Vorlauf über die 75 m Bestzeit gelaufen war, konnte er dies im Endlauf nochmal toppen. Mit neuem Vereinsrekord wurde Johann toller Zweiter.

Einen sechsten Platz gab es noch durch Emily im Kugelstoßen der U 18.

 

Am Sonntag mussten nochmal alle Lindenauer der U 16 ran. Bei hochsommerlichen Temperaturen standen vor allem die Sprungwettbewerbe und Staffeln im Mittelpunkt.

Zunächst konnte Emma (W 15) sich den Landesmeistertitel im Hochsprung mit 1,56 m sichern, im Weitsprung setzte sich Fabian (M 14) nach Abschluss der 6 Versuche mit 5,47 m auf Platz 3, im anschließenden Hochsprung wurde Fabian mit fast Bestleistung von 1,60 m Dritter.

Linn und Emma (W 15) mussten lange auf ihren Weitsprungeinsatz warten und hatte etwas Pech (ebenso Niklas) mit den Kampfrichtern.

Den Abschluss der Landesmeisterschaften bildeten die 4 x 100m Staffeln der U 16. Dabei überzeugte die Jungen der Startgemeinschaft Leipzig (mit Niklas) erneut, erkämpften einen tollen zweiten Platz und unterboten erneut in 46,63 s die Norm für die Deutschen Meisterschaften (48,00 s).

 

Ergebnisauszug:

 

Landesmeister

Stabhochsprung M 14         Markus           2,80 m                           PBL

Hochsprung W 15               Emma            1,56 m

100m Hürden U 18             Nadja             14,60 s           DM-Norm, PBL

 

2.Platz

75 m M 12                         Johann           10,49 s                     VR, PBL

Hochsprung M 14               Fabian            1,60 m

4x100 m MU 16                 Niklas             46,63 s           DM-Norm

 

3.Platz

Weitsprung M 14                 Fabian            5,47 m                          PBL

80m Hürden M 15               Niklas             11,25 s           DM-Norm, VR

 

Weiter geht es am Samstag, 24. Juni in Dessau mit den Mitteldeutschen Meisterschaften der U 16. Hier haben sich Markus, Fabian, Niklas, Ennie, Linn und Emma qualifiziert.

Nadja startet am 24. Juni bei der Internationalen DLV-Jugendgala in Schweinfurth über die 100m Hürden.

Eine Woche später, am 1. Juli stehen dann Linn und Emma in der Startliste für die Deutschen Blockmeisterschaften in Lage.

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich und drückt die Daumen.

 

LIPSIADE (Stadtmeisterschaft) am 10./11.Juni 2017 in Leipzig

 

16 Stadtmeistertitel, 34 Medaillen

Deutsche Norm für Niklas und Emma

 

Mit der Lipsiade begann der Auftakt für die Einzelmeisterschaften. Nach den erfolgreich absolvierten Stadtmeisterschaften folgen nun vom 16. - 18.6. die Landesmeisterschaften in Dresden und eine Woche später die Mitteldeutschen Meisterschaften in Dessau.

 

Obwohl die Bedingungen mit Hitze und Gegenwind nicht ganz leichtathletikfreundlich waren, konnten sich die Lindenauer Leichtathleten in allen Altersklassen sehr gut in Szene setzen. Dabei war das Mehrkampfteam (Trainer Thomas Uth) mit 15 Medaillen und 9 Siegen und die TG der U 14/16 (Trainer Sven Leube/Claudia Uth/Ingolf Ziesecke) mit 13 Medaillen und

7 Siegen wesentlich an der Gesamtausbeute beteiligt.

 

Neben den vielen erfolgreichen Starts gab es besondere Freude bei Emma über die Qualifikation zur Deutschen Blockmeisterschaft und bei Niklas für die Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft der U 16.

 

Auch unsere jüngeren Leichtathleten überzeugten mit guten Ergebnissen und Platzierungen unter den besten sechs. Dabei standen Eveline in der W 8 und Georg in der M 11 auf dem Siegerpodest.

 

Natürlich gab es auch wieder viele persönliche Bestleistungen. So gelang es Niklas in der M15 den Uralt-Vereinsrekord von 1993 über die 80m Hürden auf 11,49 s zu verbessern.

 

Nach zwei anstrengenden Wettkampftagen standen insgesamt 55 Platzierungen unter den TOP 6 für die Leichtathleten des Talentstützpunktes im Protokoll.

 

Ergebnisauszug:

Stadtmeister:

M 11      50 m                      Johann                      10,80 s

W 13     800 m                     Katharina                  2:30,20 min             PBL

M 14     Hochsprung              Fabian                      1,62 m                    PBL

            Weitsprung               Fabian                      5,39 m

            Kugelstoß                 Fabian                       9,92 m

            Speerwurf                Fabian                       34,22 m

            800 m                      Anton                        2:24,41 min

W 15     100 m                      Linn                          13,39 s                   PBL

            300 m                      Ennie                         45,97 s

            80m Hü                    Linn                           12,34 s                  PBL

            Hochsprung              Emma                         1,61 m

            Weitsprung               Emma                         5,07 m

M 15     80m Hürden             Niklas                         11,49 s                   VR

W U 18  100m Hürden           Nadja                         15,07 s

             Weitsprung              Nadja                         5,00 m

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

 

Regionalmeisterschaft Fünfkampf der U 12/ U 14 am 28. Mai 2017 in Eilenburg

 

Katharina wird Regionalmeisterin und erfüllt Landeskadernorm

 

Den Wochenendabschluss machten die Regionalmeisterschaften im Fünfkampf (75m, 60m Hürden, Weitsprung, Ballwurf, 800m). Hier galt es, noch offene Landeskadernormen anzuvisieren. Dazu nahmen Katharina, Julienne, Karl, Georg, Louis und Johann den Wettkampf in Angriff. Bei ebenfalls heißen Temperaturen und leider auch Gegenwind war das Unterfangen nicht einfach. Am besten mit den Bedingungen zurecht, kam Katharina (W 13). Mit insgesamt vier Einzelbestleistungen und Verbesserung ihrer Fünfkampfleistung um fast 200 Punkte sicherte sie sich souverän den Regionalmeistertitel. Ihrer Platzierung am nächsten kam noch Johann mit Platz 7 in der M 12. Trotz einer Steigerung gegenüber den Stadtmeisterschaften fehlten ihm zum Schluss noch 51 Punkte zur Kadernorm.

 

Ergebnisse:

Regionalmeister    

Katharina (13)          Fünfkampf                 2354 Punkte  PBL

 

7.Platz

Johann (12)               Fünfkampf                1849 Punkte  PBL

 

Landesmeisterschaften Senioren am 27. Mai 2017 in Mittweida

 

4 Landesmeistertitel für Lindenau

Marko 3facher Landesmeister
 

Bei den Seniorenmeisterschaften waren Marko in der M 45, sowie Bernd und Hartmut in der M 80 am Start. Dabei konnte Marko über 110m Hürden, im Weitsprung und Speerwurf jeweils mit Vereinsrekord den Landesmeistertitel sichern. Bernd wurde in seiner Altersklasse Landesmeister im Kugelstoß.

 

Ergebnisse:

Landesmeister      

Marko (M 45)                       110m Hürden           18,77 s           VR

                                           Weitsprung               5,28 m          VR

                                           Speerwurf               39,57 m          VR

Bernd (M 80)                        Kugelstoß                  8,58 m

 

2.Platz

Marko (M 45)                       100 m                        12,39 s

Bernd (M 80)                        Diskuswurf                21,26 m

Hartmut (M 80)                     Kugelstoß                  8,58 m

Landesmeisterschaften Block-Mehrkampf am 27. Mai 2017 in Zwickau

 

3 Podestplätze durch Fabian, Linn und Niklas

Fabian verpasst Medaille und Deutsche Norm hauchdünn

Linn nähert sich Deutscher Norm über 80m Hürden

 

Nach den absolvierten Stadtmeisterschaften machten sich 4 Lindenauer Leichtathleten mit der Hoffnung auf vordere Platzierungen und Meisterschaftsnormen auf den Weg nach Zwickau. Während Linn die Norm schon in der Tasche hatte, hofften insbesondere Fabian und Niklas auf diese. Fast sieben Stunden Wettkampf in brütender Hitze, unberechenbarer Gegenwind bis zu 5 m/s machten das Vorhaben nicht gerade einfach und hinterließ im Laufe des Wettkampfes bei allen vier Sportlern ihre Spuren.

Dabei erwischte es Linn im Block-Mehrkampf Sprint/Sprung (80m Hürden, 100m, Weitsprung, Hochsprung, Speerwurf) in der W 15 am meisten. Ihre Medaille wurde bei den 100 m förmlich vom Winde verweht und es blieb trotzdem ein sehr guter 5. Platz. Dabei stellte Linn über 80m Hürden mit 12,35 s erneut eine Bestzeit auf und näherte sich der Deutschen Norm bis auf 15 Hundertstel.

 

Im Block-Mehrkampf Wurf (80m Hürden, 100m, Weitsprung, Kugelstoß, Diskuswurf) der M 15 traf Niklas auf im wahrsten Sinne große Konkurrenz. Leider fiel auch sein Traum von der Deutschen Norm den Windverhältnissen zum Opfer. Mit Platz 5 sicherte er sich jedoch ebenfalls eine sehr gute Platzierung und konnte außerdem seine Bestleistung im Diskuswurf auf 34,95 m schrauben.

 

Im Block-Mehrkampf Sprint/Sprung der M 14 standen mit Markus und Fabian zwei Lindenauer auf der Startliste. Beide absolvierten einen tollen Mehrkampf mit vielen Einzelbestleistungen. Während Markus auf einen guten 8. Platz mit Punktbestleistung einkam, machte Fabian den Mehrkampf seines Lebens. Nach den 5 Disziplinen landete er auf Platz 4, lediglich einen Punkt hinter Platz 3 und nur 7 Punkte hinter der Deutschen Norm. Dabei konnte er den Vereinsrekord nochmal um 120 Punkte verbessern.

 

Ergebnisse:

4.Platz            Fabian (14)         Block Sprint/Sprung      2.593 Punkte           VR

5.Platz            Niklas (15)          Block Wurf                    2.672 Punkte

5.Platz            Linn-Marit (15)    Block Sprint/Sprung       2.551 Punkte

8.Platz            Markus (14)        Block Sprint/Sprung       2.467 Punkte          PBL

Nationales Jugendmeeting am 27. Mai in Jena

 

Nadja verpasst Deutsche Norm knapp

 

Bei guten äußeren Bedingungen startete Nadja in der U 18 über 100 m Hürden. Nachdem sie letzte Woche in Chemnitz nur knapp über der Deutschen Norm geblieben war, sollte es nun in Jena klappen. Leider unterliefen ihr im Vorlauf zwei kleine technische Fehler, die eine bessere Zeit gekostet haben. So blieb die Uhr eine zehntel Sekunde über der Norm bei 14,80 s stehen und die Hoffnung, es im Endlauf besser zu machen. Das gelang leider nicht, am Ende stand trotzdem ein sehr guter 6. Platz im Protokoll.

Läufertag MoGoNo am 24. Mai 2017 in Leipzig

 

Zwischen zwei Meisterschaftswochenenden fand der Läufertag im Stadion des Friedens in Leipzig statt. Dieser wurde von den Leichtathleten nicht nur als Testwettkampf genutzt. Während die Block- und Fünfkampf-Mehrkämpfer nochmal einige Disziplinen antesteten, galt es für die U 16 schon mal die Qualifikation für die Mitteldeutschen Meisterschaften anzuvisieren. Einmal Platz 1, dreimal Platz 2 und zweimal Platz 3 waren die Podestplatzausbeute bei diesem Wettkampf, der sich insgesamt als gelungene Generalprobe herausstellte.

 

Ergebnisse:

1.Platz            Niklas (15)                Diskus            34,18 m

2.Platz            Linn-Marit (15)          Speer              29,57 m

                     Ennie (15)                 150 m             20,64 s           PBL

                                                     300 m             45,96 s

3.Platz            Lorenz (11)               60m Hü           12,18 s           PBL

                      Nadja (17)                Diskus             25,48 m          PBL

 

 

Am Wochenende 27./28. Mai 2017 waren die Lindenauer Leichtathleten an vier Schauplätzen, darunter drei Meisterschaften vertreten. Jeweils Landesmeisterschaften bestritten die Senioren bei ihrer Einzelmeisterschaft und die U 16 bei den Block-Mehrkämpfen, die U 14 und U 12 kämpfte bei den Regionalmeisterschaften der Fünfkämpfer und die U 18 war beim Nationalen Jugendmeeting am Start.

Nationales Sachsenmeeting am 20. Mai 2017 in Chemnitz

 

Nadja und Ennie als Dritte auf dem Podest

Nadja verpasst Deutsche Norm nur knapp

 

Beim Sachsenmeeting galt es nochmal in Einzelwettbewerben die Trainingsleistungen zu bestätigen. Und das gelang eindrucksvoll. Während Linn (W 15) in ihrem 80m Hürdenlauf nur knapp über ihrer Bestleistung blieb und im erlesenen Feld gute Vierte wurde, konnte sich Niklas (M 15) über die gleiche Distanz eine neue Bestzeit sichern. Mit Platz 4 ist er nun auch in der Sächsischen Spitze angekommen. Nachdem der Hürdenlauf bei Nadja (U 18) in Dresden noch nicht so optimal lief, steigerte sie sich in Chemnitz nach einer 15,03 s im Vorlauf auf tolle 14,76 s im Endlauf über 100m Hürden. Damit verpasste sie die Deutsche Norm lediglich um 6 Hundertstel und wurde Dritte.

Ennie (W 15) lief nicht nur 100m Bestzeit (13,59 s), sondern hatte über 300m einen glänzenden Einstand, wurde Dritte und verpasste die Mitteldeutsche Norm um 32 Hundertstel.

Ebenfalls unter den besten war Markus (M 14) mit Platz 5 im Speerwerfen. Seine neue Bestleistung mit dem 600g Speer steht nach diesem Wettkampf bei 35,11 m. Über 800m musste er sich zwar mit Rang 7 begnügen, blieb aber erstmals unter 2:20 min.

 

Ergebnisse:

3.Platz            Ennie (U 16)              300 m             45,82 s           PBL

                      Nadja (U 18)             100m Hü        14,76 s            PBL

4.Platz            Linn (U 16)                80m Hü          12,48 s

                      Niklas (U 16)             80m Hü          11,64 s            PBL

5.Platz            Markus (U 16)           Speer              35,11 m          PBL

6.Platz            Niklas (U 16)             Speer              34,62 m

7.Platz            Markus (U 16)           800 m             2:19,46 min    PBL

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

Nationales Jugendmeeting am 14. Mai 2017 in Dresden

 

Linn und Nadja über die Hürden auf dem Podest

 

Ein weiterer Vorbereitungswettkampf für die U 16/ 18 fand im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion bei großen Starterfeldern statt. Z.B. 50 Teilnehmerinnen im Weitsprung der U 16 ist schon eine Hausnummer und verlangte den Athletinnen doch einiges ab. Bei zunächst recht ordentlichen Bedingungen gingen die kurzen Hürden über die Bühne.

Dabei zeigte Niklas (M 15) über die 80 Hürden einen soliden Lauf in Bestzeitnähe, Linn verbesserte ihre bei gleicher Strecke auf 12,45 s und wurde im schnellen Feld Dritte. Ebenfalls Dritte wurde Nadja zu ihrem Auftakt über die 100m Hürden.

 

Ergebnisse:

3.Platz            Linn (W 15)              80m Hürden             12,45 s           PBL

                      Nadja (U 18)            100m Hürden           15,41 s          

7.Platz            Niklas (M 15)            80m Hürden             11,84 s

Stadtmeisterschaften Fünfkampf der U 12/14 und Dreikampf der U 10 am 13. Mai 2017 in Leipzig

 

Eveline (W 8) wird Zweite

Louis und Johann (M 12) haben Landeskadernorm im Blick

 

Nach der Teammeisterschaft ging es am 13. Mai mit den Mehrkampfmeisterschaften der U 10 bis U 14 weiter. Leider war unser Teilnehmerfeld durch einige Ausfälle dezimiert.

Trotzdem zeigten die startenden Lindenauer auch bei diesem Wettkampf recht ansprechende Leistungen.

In der W 8 war Eveline gut unterwegs und wurde Vize-Stadtmeisterin. Ihre Trainingspartnerin Joanna belegte in der gleichen Altersklasse den 4. Platz. Für beide standen am Ende Bestleistungen in der Ergebnisliste.

Beim Fünfkampf der U 14 mussten wir auf 2 Medaillenkandidaten verzichten.

Die besten Ergebnisse verzeichneten wir in der M 12. Beim ersten Fünfkampf mit höheren Hürden und schwereren Bällen landeten Johann und Louis punktgleich auf den Plätzen 7 und 8. Mit 1819 Punkten haben beide die Landeskadernorm im Blick.

Diese gilt zur Regionalmeisterschaft am 28.5. in Eilenburg anzuvisieren.  
 

Ergebnisse:

2.Platz            Eveline (W 8)            Dreikampf                 753 Punkte           PBL

4.Platz            Joanna (W 8)            Dreikampf                 619 Punkte           PBL

7.Platz            Johann (M 12)          Fünfkampf                 1819 Punkte 

8.Platz            Louis (M 12)             Fünfkampf                 1819 Punkte

 

5.Platz            Markus (U 16)          Speer                        35,11 m            PBL

6.Platz            Niklas (U 16)            Speer                        34,62 m

7.Platz            Markus (U 16)          800 m                       2:19,46 min       PBL

Drei Wettkampfveranstaltungen standen am ersten Maiwochenende auf dem Wettkampfplan der Lindenauer Leichtathleten. Während die Senioren bereits um Landesmeistertitel kämpften, ging es bei den Regionalmeisterschaften um Teammedaillen und bei den offenen Blockmehrkampfmeisterschaften neben dem Stadtmeistertitel auch um Normerfüllungen für die Deutschen Meisterschaften.

 

Landesmeisterschaften Senioren Dreikampf und lange Hürden am 6. Mai  2017 in Limbach-Oberfrohna

 

Marko zweifacher Landesmeister

 

In der M 45 nahm Marko als Vertreter der Lindenauer Leichtathleten den Kampf um den Landesmeistertitel auf. In beiden Wettbewerben – Dreikampf (100m, Weit, Kugel) und 400m Hürden – konnte er die Konkurrenz hinter sich lassen und wurde zweifacher Landesmeister. Dabei gelang es ihm, in allen Disziplinen einen neuen Vereinsrekord aufzustellen.

 

Regionalmeisterschaften Team U 12/U 14 am 6. Mai 2017 in Leipzig

 

Johann und Louis werden mit Team U 14 Dritter

 

Während wir in der W U 12 mit einem eigenständigen Team am Start waren, standen in der M und W U 14 jeweils Lindenauer Leichtathleten in der Startgemeinschaft Leipzig.

Die Mädchen der U 12 (Mira, Victoria, Esther, Lucie, Isabella und Lucienne) gaben ihr Bestes und belegten zum Einstand in den Teamwettbewerb einen 8. Platz. Dabei konnten u.a. Julienne (50 m–7,89s), Victoria (Weit–3,82 m) und Isabella (50 m–8,91 s) neue persönliche Bestleistungen aufstellen. Die beiden Startgemeinschaften der M/W U 14 kämpften ebenfalls tapfer und belegten die Plätze 3 bzw. 4. Dabei glänzten Katharina über 800 m (2:36,93 min) und Johann im 75m Sprint (10,71 s) mit Bestleistungen.

 

Ergebnisse:

3.Platz            M U 14           StG Leipzig (mit Johann und Louis)                     

4.Platz            W U 14           StG Leipzig (mit Katharina)

8.Platz            W U 12           SV Lindenau 1848

 

Offene Stadtmeisterschaften Block-Mehrkampf am 6. Mai 2017 in Leipzig

 

4 Meistertitel für Lindenau

Mannschaft W U 16 wird Zweiter

Linn qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften

 

Beim ersten Gradmesser für die U 16 konnten die Lindenauer auftrumpfen. Von 11 Titeln gingen allein 4 an unsere Leichtathleten. Und das mit teilweise großen Abstand zur nachfolgenden Konkurrenz. Hinzu kam noch der 2.Platz in der Mannschaftswertung.

Insgesamt ein gelungener Einstand in die Meisterschaftswettkämpfe.

Gleich im ersten Block-Mehrkampf Sprint erledigte Linn (W 15) die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Als neue Stadtmeisterin lag Linn am Ende nicht nur deutlich über der geforderten Norm, sondern mit fast 500 Punkten auch vor der Zweitplatzierten. Dabei stellte sie einen neuen Vereinsrekord und persönliche Bestleistungen auf.

Niklas zeigte in der M 15 beim Block-Mehrkampf Wurf einen ausgezeichneten Wettkampf, stellte in allen Disziplinen persönliche Bestleistungen auf und verpasste die Deutsche Norm mit 38 Punkten denkbar knapp. Mit knapp 400 Punkten Vorsprung wurde er mit dem Stadtmeistertitel und einem neuen Vereinsrekord belohnt.

In der M 14 konnten wir uns gleich über zwei Titel freuen. Im Block-Mehrkampf Lauf siegte Markus und im Block-Mehrkampf Sprint hatte Fabian die Nase vorn.

Während bei Fabian noch 127 Punkte zur Deutschen Meisterschaftsnorm fehlen, hat Markus diese mit seiner Punktzahl bereits überboten und muss jetzt noch eine Laufnorm nachweisen. Für beide Sportler bedeutet das Ergebnis ebenfalls Vereinsrekord.

Mit diesen Ergebnissen können wir uns auf die Landesmeisterschaften am 27.5. in Zwickau freuen.

 

Ergebnisse:

 

Stadtmeister                      

Linn-Marit (W 15)       Block Sprint              2.631 Punkte             DM-Norm/VR

Markus (M 14)            Block Lauf                2.373 Punkte             DM-Norm/VR

Fabian (M 14)             Block Sprint              2.473 Punkte             VR

Niklas (M 15)              Block Wurf                2.737 Punkte             VR

 

2.Platz

M U 16   Mannschaft Block (Niklas, Markus, Fabian, Anton, Jaron)  11.299 Punkte                                                                                                 (VR)

 

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

Schülergala am 1. Mai 2017 in Grimma

 

13 Podestplätze in der U 16/18

Siege für Katharina, Linn und Fabian

 

Der zweite Vorbereitungswettkampf für die am 6. Mai stattfindenden Blockmehrkämpfe fand unter äußerlich schwierigen Bedingungen statt. Drehender und teilweise böiger Wind beeinflussten die Leistungen besonders in den Sprint- und Sprungdisziplinen doch erheblich. Trotzdem können wir mit dem Abschneiden unserer Leichtathleten sehr zufrieden sein. Neben den erneut guten Platzierungen, gab es auch diesmal weitere persönliche Bestleistungen. Die Podestplätze teilen sich in 4 Siege, 5 zweite Plätze und 4 dritte Plätze auf.

 

 

Ergebnisse:

1.Platz:          

Katharina (W 13)     Weitsprung               4,36 m                        PBL

Fabian (M 14)          Hochsprung              1,62 m                        PBL

                              Weitsprung               5,23 m                        PBL

Linn (W 15)             Weitsprung               4,93 m

 

2.Platz           

Linn (W 15)              100 m                     13,68 s                        PBL

Niklas (M 15)            Weitsprung              5,38 m                        PBL

                               Kugelstoß                10,41 m                       PBL

Nadja (U 18)            100 m                     13,40 s

                               Weitsprung              4,89 m

 

3.Platz           

Katharina (W 13)     75 m                        10,96 s                        PBL

                               Hochsprung              1,36 m

Markus (M 14)          Weitsprung               4,84 m                        PBL

Ennie (W 15)            100 m                      13,81 s

 

Im Rahmen der Schülergala fanden die Regionalmeisterschaften der langen Staffeln statt. Wie auch 2016 wurde Katharina mit der 3 x 800 m Staffel der Startgemeinschaft in der W U 14 erneut Regionalmeisterin.

 

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

Sprint-, Hürden- und Werfertag am 28. April 2017 in Taucha

 

21 Podestplätze zur Freiluftsaisoneröffnung der Schüler und Jugend

Siege durch Linn, Niklas, Nadja, Fabian, Markus und Katharina

 

Der erste Wettkampf in der Freiluftsaison 2017 war eigentlich mehr oder weniger zum Herantasten an die kommenden Aufgaben gedacht. Keiner hatte damit gerechnet, dass es bereits hier schon etliche persönliche Bestleistungen, insbesondere in der U 16 gab.

Das zeigt, dass die Vorbereitungswochen für die sportliche Weiterentwicklung gut genutzt worden sind.

Insgesamt standen die Lindenauer 21mal auf dem Siegerpodest, davon 10mal ganz oben. Fleißigste Medaillensammler waren Niklas (M 15) mit 3 x Gold, Fabian und Markus (M 14) mit 2 x Gold, 1 x Silber und Linn (W 15) mit 1 x Gold, 2 x Silber.

 

Persönliche Bestleistungen erreichten:

Johann (M 12)          60m Hü (12,5 s)

Louis (M 12)             60m Hü (12,6 s)

Katharina (W 13)      60m Hü (10,8 s) und Speer (23,67 m)

Markus (M 14)          Kugel (9,33 m), Diskus (20,40 m) und Speer (30,88 m)

Fabian (M 14)           80m Hü (13,9 s), Kugel (9,24 m) und Speer (37,96 m)

Linn (W 15)              Kugel (8,41 m) und Speer (30,30 m)

Niklas (M 15)            80m Hü (11,6 s), Diskus (34,55 m), Speer (36,87 m)

Landesmeisterschaften Senioren Werfer-Fünfkampf am 8. April  2017 in Regis-Breitingen

 

Der einzige Vertreter der Lindenauer Leichtathleten bei diesen Meisterschaften war  Bernd Rühlemann. In der M 80 (!) belegte er einen sehr guten 3. Platz im Werfer – Fünfkampf. Dabei werden hintereinander Speerwurf, Hammerwurf, Diskus, Kugelstoß und Gewichtswurf ausgetragen. Die Ergebnisse werden dann in Punkte umgerechnet.

Mit 2.535 Punkten (Speer – 15,59 m, Hammer – 22,65 m, Diskus – 20,47 m,

Kugel – 7,20 m und Gewicht – 9,36 m) erzielte Bernd natürlich einen neuen Vereins-rekord.

Deutsche Hallenmeisterschaften Senioren am 4./5. März  2017 in Erfurt

 

Marko überzeugte mit Platz 4 und 5

 

Der einzige Vertreter der Lindenauer Leichtathleten bei diesen Meisterschaften war in der M 45 Marko. Im Vorfeld hatte sich Marko die Qualifikationsnormen für die Disziplinen 60 m, 60m Hürden und 200 m gesichert.

Bei ordentlichen Starterfeldern kam Marko in Erfurt jeweils in die Endläufe über 60 m und 60m Hürden und erreichte im Finale über 60 m mit Platz 5 und 60m Hürden mit Platz 4 ein tolles Ergebnis für unsere Abteilung.

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

15. Sparkassen-Schüler-Hallensportfest am 11. Februar 2017 in der Arena Leipzig

 

Siege für Katharina, Niklas und Lucienne

Weitere Podestplätze für Anton und Linn

 

Das Schüler-Hallensportfest der Superlative - 900 Teilnehmer aus 95 Vereinen – ist einzigartig in Deutschland. Nicht nur aufgrund der vielen Teilnehmer und der tollen Wettkampfstätte ARENA Leipzig, sondern auch wegen der Mischung von TOP - Erwachsenenleichtathleten und den Nachwuchssportlern. Wo gibt es schon die Möglichkeit, sich gemeinsam mit Europameistern (Rebekka Haase) oder Olympiasiegern (Thomas Röhler) für den Wettkampf vorzubereiten - nur beim Schüler-Hallensportfest der SG MoGoNo Leipzig.

Obwohl schon Winterferien konnten wir eine schlagkräftige Truppe Lindenauer Leichtathleten an den Start bringen. Während die U 12 am Vormittag um gute Ergebnisse kämpfte, standen ab Mittag unsere Altersklassen U 14 und U 16 im Wettkampfgeschehen. In der U 12 traten Helene, Lucie, Mira, Myrna (alle W 10), Esther (W 11) und Max (M 11) in den Disziplinen 50 m, Weitsprung und Medballwurf an.

Dabei gelang es allen, sich im Sprint und Weitsprung neue Bestleistungen zu sichern.

In der U 14 standen Johann, Jonah (M 12), Lena und Katharina (W 13) in den Startlisten.

Dabei schafften es Johann und Lena sich jeweils für das 60 m Finale zu qualifizieren, indem beide dann einen sehr guten vierten Platz belegten. Dabei konnte Lena ihre Bestzeit auf 8,51 s drücken. Katharina war über 800 m wie immer eine Bank und siegte in sehr guten 2:37,72 min. Im Hochsprung steigerte Katharina ihre bisherige Bestleistung um 11 cm und ließ mit 1,52 m der Konkurrenz keine Chance und konnte sich erneut ganz oben auf dem Siegerpodest einfinden.

Die meisten Podestplätze, fünf an der Zahl, gab es dann aber in der U 16. Dabei belegte Anton nach einem sehr guten 800 m Lauf in der M 14 Platz 2 mit 2:25,79 min.

Ihren Schwung von den Mitteldeutschen Meisterschaften konnte Linn mitnehmen und wurde mit sehr guten 9,43 s über 60m Hürden in der W 15 Dritte. Etwas aufgeregt war Lucienne beim Kugelstoßen der W 15. Leider klappte der technische Ablauf nicht ganz, aber Lucienne schaffte es trotzdem mit 10,65 m als Siegerin den Ring zu verlassen.

Einen Medaillensatz erkämpfte sich Niklas in der M 15. Über 60 m wurde er in Bestzeit von 7,82 s Dritter, im Kugelstoßen mit ebenfalls Bestleistung von 10,23 m Zweiter und über 60m Hürden wurde er unangefochten in neuer Bestzeit von 8,97 s Sieger seiner Alterklasse.

 

Mitteldeutsche-Hallenmeisterschaften U 16 – 20 am 4. Februar 2017 in Halle

 

Lindenauer Leichtathleten mischen in Mitteldeutschland mit

Markus Mitteldeutscher Meister

 

Wieder ein Wochenende, das erstklassige Leistungen von den Leichtathleten abverlangte, um im Vorderfeld mitmischen zu können. Dies gelang unseren Startern in der U 16 und U 18 recht gut und teilweise wieder mit der Steigerung der persönlichen Bestleistung.

Herausragend war natürlich der Mitteldeutsche Meistertitel für Markus in der U 16. Nach seinem Landesmeistertitel im Stabhochsprung konnte er sich erneut steigern, übersprang 2,80 m (persönliche Bestleistung) und nahm dafür die Goldmedaille entgegen.

Außerdem in der U 16 qualifiziert waren Niklas und Linn über 60m Hürden. Erwartungsgemäß waren hier die Starterfelder noch größer und man musste sich schon ganz schön ins Zeug legen, um unter die besten Acht zu kommen. Niklas schaffte dies über 60m Hürden als Zehnter nicht ganz. Mit 9,17 s fehlten für den Endlauf nur 7/Hundertstel. Linn machte es da schon besser. Als Achte der Vorläufe über 60m Hürden ergatterte sie mit persönlicher Bestzeit einen der Endlaufplätze. Da legte sie dann noch einen drauf, steigerte sich erneut und erreichte mit 9,37 s einen tollen 6. Platz. Lucienne hatte sich in der U 16 für das Kugelstoßen qualifiziert und konnte sich ebenfalls gegenüber den Landesmeisterschaften noch steigern. Mit 11,76 m verbesserte sie ihre bisherige Bestleistung um 53 cm und wurde mit einem sehr guten 5. Platz belohnt.
In der U 18 erreichte Nadja ebenfalls den Endlauf über 60m Hürden und konnte sich am Ende über einen sehr guten 5. Platz in 9,14 s freuen.

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

Landes-Hallenmeisterschaften 2017 in Chemnitz

 

Medaillen und Lehrgeld

 

Die Januarwochenenden standen ganz im Zeichen der Sächsischen Hallenmeister-schaften. Den Wettkampfreigen eröffneten am 14. Januar die Mehrkämpfer der U 14 und U 16, gefolgt am 21./22. Januar von den Einzelwettbewerben der U 18, am 22. Januar der Dreikampf der Senioren und abschließend am 29. Januar die Einzelwettbewerbe

der U 16.

Insgesamt können wir mit den Ergebnissen sehr zufrieden sein. 4 Medaillen und weitere 4 Platzierungen unter den TOP sechs.

 

Mehrkampf U 14/16:

Bedingt durch Ausfälle hatten wir hier nur die U 14 am Start. Aufgrund der Vorergeb-nisse war klar, dass eine Platzierung unter den besten zehn schwierig wird. Dies bestätigte sich dann auch in der M 12 für Johann (20.) und Louis (23.). Für beide waren es die ersten Landesmeisterschaften und beide hatten gehörig Respekt, nicht nur vor dem großen Starterfeld. Erwähnenswert ist die tolle 60 m Sprintzeit von Johann in

8,75 s. Bei der W 13 hatten unsere Mädels tüchtig Pech. Nur Lena beendete ihren Fünfkampf (21.). Zwischenzeitlich sorgte sie mit einer ebenfalls sehr guten 60 m Sprint-zeit von 8,56 s für ein gutes Zwischenergebnis. Leider stürzte sie beim abschließenden 800m Lauf und büßte somit wertvolle Punkte ein.

Abhaken und nach vorne schauen.

 

Einzel U 18:

Hier startete Nadja in ihrer Lieblingsdisziplin, den Hürden. Obwohl die Vorbereitung nicht ganz optimal verlief, zeigte Nadja nach einem verhaltenen Vorlauf über 60m Hürden ein gutes Rennen im Finale und sicherte sich mit persönlicher Bestleistung von 9,10 s die Bronzemedaille.

 

Dreikampf Senioren:

Diesen nahm unser Senior Marko in der M 45 in Angriff. Gegen doch recht zahlreiche Konkurrenz erkämpfte er nach 60m, Weitsprung und Kugelstoß den Silberrang und kehrte als Vizemeister aus Chemnitz zurück.

 

Einzel U 16:

In der U 16 waren die Lindenauer Leichtathleten mit dem größten Aufgebot am Start. Am Ende des Wettkampftages konnten wir einen Landesmeistertitel, einen Vizemeister und vier toll erkämpfte Platzierungen unter den TOP sechs verzeichnen.

Den 1. Platz sicherte sich Markus (M 14) im Stabhochsprung mit 2,70 m.

Den 2. Platz  erkämpfte sich Lucienne (W 15) mit 11,23 m im Kugelstoßen. Nach großem Kampf auf der Zielgeraden holte Anton (M 14) über 800m einen sehr guten

4. Platz in 2:21,63 min. Mit Platz 5 über die 60m Hürden zeigten Linn (W 15) in 9,54 s und Niklas (M 15) in 9,00 s, dass sie zu den besten Hürdenläufern Sachsens in ihrer Altersklasse zählen. Zum guten Abschneiden steuerte Fabian (M 14) einen 6. Platz im Weitsprung und gesprungenen 5,11 m bei.

Alle aufgeführten Sportler konnten sich zusätzlich über persönliche Bestleistungen freuen.

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

Jugendmeeting am 7. Januar 2017 in Chemnitz

 

Nadja und Lucie mit starken Auftritt

 

Mit 4 Lindenauer Leichtathleten der U 16 und U 18 ging es zum ersten Wettkampf im Jahr 2017. Der Weg führte zum Jugendmeeting des LAC Erdgas Chemnitz – für viele Starter der letzte Test vor den folgenden Landesmeisterschaften. Dementsprechend groß waren auch die Teilnehmerfelder. Mit Markus und Fabian in der M 14, Lucie in der W 15 und Nadja in der U 18 mischten wir kräftig mit.

In der M 14 gelang Fabian im Weitsprung mit 4,95 m nicht nur eine persönliche Hallenbestleistung, sondern am Ende auch ein guter 6. Platz. Mit 11,09 m stieß Lucie die Kugel in der W 15 nur knapp unter ihre Bestleistung und wurde mit einem 2. Platz belohnt. In ihrer Spezialdisziplin, den kurzen Hürden, zeigte Nadja in der U 18 bereits im Vorlauf ein gutes Rennen und schraubte ihre Bestleistung auf 9,22 s. Im anschließen-den Endlauf gelang ihr sogar noch eine Steigerung auf 9,17 s. Neben der erneuten Bestleistung erreichte Nadja damit als Zweite das Ziel und konnte sich ebenso wie Lucie über eine Medaille freuen.

 

Den Startschuss für die Landes-Hallenmeisterschaften geben am 14. Januar die Mehr-kämpfer der U 14 und U 16, gefolgt am 21./22. Januar von der U 18 (Einzel) und den Senioren (Mehrkampf) und abschließend am 29. Januar die Einzelmeisterschaften der

U 16 – allesamt in Chemnitz. Abgeschlossen wird die Hallen-Wettkampfsaison von den Mitteldeutschen Meisterschaften am 4. Februar in Halle und vom Mitteldeutschen Hallenmeeting am 11. Februar in der Arena in Leipzig.

Wir drücken allen Beteiligten die Daumen für gute Ergebnisse.

 

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

Regional- und Stadt-Hallenmeisterschaften Fünfkampf U 14 und offene Stadt-Hallenmeisterschaften U 16/18 am 17. Dezember in Halle

 

Mannschaft der W U 14 wird im Fünfkampf Dritte

Katharina und Lena auf Siegerpodest

Linn zweifache Stadtmeisterin, Stadtmeistertitel auch für Jaron, Lucie und Nadja

 

Der letzte Wettkampf im Jahr 2016 war zugleich der erste für das neue Jahr, denn die Regional- und Stadtmeisterschaften fanden bereits in den neuen Altersklassen statt.

Wieder machten wir uns dazu auf nach Halle und konnten am Ende auf eine medaillenträchtige Veranstaltung zurückblicken. Neben den 18 Medaillen und weiteren 12 TOP 8 Platzierungen gab es eine weitere Leistungssteigerung, so dass der Großteil der Lindenauer Leichtathleten für die im Januar anstehenden Landesmeisterschaften gerüstet ist.

Bei den Fünfkämpfern der U 14 ging es neben der Platzierung vor allem um eine gute Punktzahl, um sich für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren. Dies gelang auf jeden Fall unseren Mädels Katharina, Lena und Frida (13). Bei den Jungen dürfte dies Johann und Louis (12) gelungen sein.

Die U 16/18 sammelte bei den offenen Stadtmeisterschaften 10 von den 18 Medaillen. Insbesondere das Mehrkampfteam war mit 4 Stadtmeistertiteln und weiteren 4 Podest-plätzen sehr erfolgreich. Hinzu kamen neue persönliche Bestleistungen von Markus, Fabian, Niklas, Linn und Nadja.

 

Ergebnisauszug Regionalmeisterschaft:

3.Platz            Katharina (13)          Fünfkampf                 2.166 Punkte

                     Mannschaft der W U 14 (Katharina, Lena, Frida)

4.Platz            Lena (13)                  Fünfkampf                 2.148 Punkte

6.Platz            Johann (12)               Fünfkampf                 1.787 Punkte

                      Mannschaft der M U 14 (Johann, Louis, Jonah)

 

Ergebnisauszug Stadtmeisterschaften:

 

Stadtmeister 

Jaron (14)         800 m                     2:41,74 min

Linn-Marit (15)   60m Hürden             9,57 s                         PBL

                        Weitsprung               4,90 m

Lucienne (15)     Kugelstoß               10,87 m

Nadja (17)         60m Hürden             9,43 s                         PBL

 

2.Platz           

Markus (14)       Hochsprung              1,50 m                        PBL

Katharina (13)   Fünfkampf                 2.166 Pkt.      

Nadja (17)         Weitsprung               4,83 m

 

3.Platz           

Lena (13)           Fünfkampf                 2.148 Pkt.

Linn-Marit (15)    60 m                         8,62 s

Niklas (15)          60 m                        7,97 s                         PBL

                         60m Hürden              9,21 s                         PBL

 

 

 

 

 

 

Stadt-Hallenmeisterschaften U 10 am 10. Dezember in Leipzig

 

Joanna wird Stadtmeisterin

 

Unsere Jüngsten wollten den bisherigen guten Hallenergebnissen nicht nachstehen und konnten sich bei der Stadt-Hallenmeisterschaft gut in Szene setzen. Neben ihrem Stadtmeistertitel sicherte sich Joanna in ihrer Altersklasse noch einen 2. und 3. Platz.

Insgesamt gab es 11 Platzierungen bis zum Platz 6.

 

Ergebnisauszug:

 

Stadtmeister  Joanna (7)                 Medizinballstoßen

                       

2.Platz            Joanna (7)                 Weitsprung

3.Platz            Joanna (7)                 Sprint 40m+40m

                     Myrna (9)                  Weitsprung

4.Platz            Myrna (9)                  Sprint 40m+40m

5.Platz            Helene (9)                 Sprint 40m+40m

                     Isabella (9)                Medizinballstoßen

6.Platz            Florentine (7)            Sprint 40m+40m

                                                     Weitsprung

                      Isabella (9)               Weitsprung

                      Frida (9)                   Medizinballstoßen

                      Pendelstaffel U 10

 

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

 

Vorweihnachtskriterium am 10./11. Dezember 2016 in Stadtallendorf

 

21 Podestplätze

 

Unsere 25. Teilnahme am Vorweihnachtskriterium im hessischen Stadtallendorf war zugleich Test für die kommenden Hallenmeisterschaften. Bei teilweise sehr starker Konkurrenz aus vorwiegend hessischen Vereinen behaupteten sich die Lindenauer Leichtathleten an den beiden Wettkampftagen bravurös und standen insgesamt 21 mal auf dem Podest, um die begehrten „Ferreroartikel“ in Empfang zu nehmen. Hinzu kamen weitere persönliche Bestleistungen und die ersten Normerfüllungen für die Teilnahme an den Landes- und Mitteldeutschen Meisterschaften (Linn, Lucienne, Niklas, Markus, Marcel, Anton).

 

Ergebnisauszug:

2.Platz      Johann (11)          50 m                   7,45 s

               Katharina (12)       800 m                 2:44,28 min

               Markus (13)           800 m                2:23,38 min

               Lucienne (14)         Kugel                 11,10 m                     PBL

3.Platz      Johann (11)          Weitsprung           4,32 m

4.Platz      Jaron (13)             800 m                 2:47,38 min

                Linn-Marit (14)      Weitsprung          4,97 m

                Niklas (14)            Weitsprung          5,26 m                     PBL

5.Platz       Louis (11)             50 m                  7,76 s                       PBL

                 Lena (12)             Weitsprung         4,23 m

                 Katharina (12)      Hochsprung        1,41 m                      PBL

6.Platz       Markus (13)          Weitsprung          4,84 m                     PBL

                                            Kugelstoß            9,77 m                     PBL

                 Linn-Marit (14)      800 m                 2:42,42 min              PBL

                 Niklas (14)            Kugelstoß            9,88 m                     PBL

                                            800 m                 2:31,21 min              PBL

 

Offene Chemnitzer Seniorensportspiele am 3. Dezember in Chemnitz

 

Doppelsieg für Marko

 

Bei den Seniorensportspielen vertrat die Lindenauer Leichtathletik Marko in der

M 45 und Daniela in der W 45. Beide zeigten schon recht anspruchsvolle Leistungen und standen auf dem Siegerpodest. Während Marko neben 2 Siegen (60m in 7,79 s und Stabhochsprung mit 2,60 m), noch einen 2. Platz (200 m in 26,20 s) und einen 4. Platz (Hochsprung mit 1,45 m) erkämpfte, wurde Daniela im Weitsprung mit 4,05 m Dritte.

 

Stadtmeisterschaften Crosslauf am 26. November in Leipzig

                                                                      

Souveräner Sieg von Anton

 

An den Stadtmeisterschaften im Crosslauf war diesmal nur eine kleine Delegation aus der U 12 und U 14 der Lindenauer Leichtathleten beteiligt. Diese schlugen sich aber in den teils ordentlichen Startfeldern recht ordentlich. Am besten gelang das Anton in der M 13. Er beherrschte das Rennen von Anfang an und ließ am Ende seinen Gegnern keine Chance und wurde mit großem Vorsprung Stadtmeister. Katharina lief in der W 12 ebenfalls ein beherztes Rennen. Leider musste sie am Ende dem doch hohen Anfangs-tempo etwas Tribut zollen und wurde mit nur wenigen Sekunden Rückstand Vierte.

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

Hallensportfest am 19. November in Markkleeberg

 

Dreifachtriumph im Sprint der Jungen 11

6 Siege, 16 Podestplätze

 

Nun auch der Start in die Hallensaison für die U 10 und U 12. Eine Woche nach dem tollen Auftreten in Jablonec durch die U14/16 zeigten auch die U 10 und U 12, dass das bisherige Training richtig war. Beim Hallensportfest in Markkleeberg gehörten die Lindenauer Leichtathleten mit zu den Belagerern des Siegerpodestes. Dabei war der Dreifacherfolg der M 11 im Sprint über 30 m das Highlight. Johann, Jonah und Louis ließen in den beiden Läufen nichts anbrennen und nahmen das Siegerpodest komplett ein. Einen tollen Einstand hatten auch Alischa (10), Eveline (7) und Ronja (8), die erst seit kurzem bei uns trainieren. Weiter so!

 

Ergebnisauszug:

1.Platz            Eveline (7)                 30 m Sprint, Medinzinballwurf

1.Platz            Ronja (8)                   30 m Sprint

1. Platz           Myrna (8)                  Dreierhopp

1.Platz            Georg (10)                5 Runden

1.Platz            Johann (11)               30m Sprint

2.Platz            Myra (8)                    30m Sprint

2.Platz            Alischa (10)               Dreierhopp, Medizinballwurf

2.Platz            Max (10)                    Medizinballwurf

2.Platz            Johann (11)               Hochsprung

2.Platz            Jonah (11)                 30m Sprint

3.Platz            Myra (8)                    Medizinballwurf

3.Platz            Jonah (11)                 Hochsprung

3.Platz            Loius (11)                 30m Sprint, Medizinballwurf

 

 

 

Städtevergleich am 5. November in Jablonec/Tschechien

                                                                      

Leipzig wird mit Lindenauer Punktbeteiligung Zweiter

Anton gewinnt souverän die 800 m

5 Podestplätze für Lindenauer Leichtathleten

 

Nach sechs Wochen hauptsächlich allgemeinen Vorbereitungstraining war am

5. November der Wettkampfstart in die Hallensaison. Und gleich ein Hochkaräter mit dem Städtevergleich der U 14 und U 16 in Jablonec. Gegen Mannschaften aus Zgorzelec (Polen), Jablonec (Tschechien), Berlin, Zittau und Pirna musste die Auswahlmannschaft aus Leipzig antreten. Die Lindenauer Leichtathleten stellten gemeinsam mit MoGoNo den Großteil der Mannschaft. Aus unseren Reihen waren in der U 14 am Start: Lena, Juliane, Jaron, Jan, Anton, Markus und Marcel, in der U 16 Linn-Marit, Lucienne und Niklas.

 

In der Gesamtwertung der beiden Altersklassen und aller Disziplinen lag die Leipziger Stadtauswahl nur knapp hinter den siegenden Berlinern auf dem zweiten Platz.

 

Für unsere Abteilung sammelten Punkte für die Gesamtwertung:

 

Anton (U 14) - Sieger 800 m

Markus (U 14) – Zweiter Hoch, Dritter Kugel

Marcel (U 14) – Dritter 60m Hürden

Jan – Siebter 800 m, Weit

Linn-Marit (U 16) – Dritte 60m Hürden, Vierte Weit

Lucienne (U 16) – Dritte Kugel

Niklas (U 16) – Weit, Kugel

 

Die Abteilungsleitung gratuliert herzlich.

Willkommen bei der Abteilung Leichtathletik

Die Abteilung ist seit 1945 im Verein angesiedelt und hat 91 Mitglieder. Unsere Sportler nehmen an Landesmeisterschaften, Süddeutschen, Deutschen und Internationalen Meisterschaften teil. Und das recht erfolgreich!
Trainiert wird während der Freiluftsaison auf der Sportanlage Charlottenhof, im Winter in Schulsporthallen in Trainingsgruppen, die nach dem Alter der Sportler aufgeteilt sind. Das Training findet je nach Trainingsgruppe am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag statt.
Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen!